Mitglieder der Jury und alle internationalen Gäste vor der Kinoleinwand
 
1 / 22
 
Jury und Gäste von look&roll 2016. Foto: Lua Leirner / look&roll

willkommen bei look&roll!

Alle zwei Jahre präsentiert das internationale Kurzfilmfestival «look&roll» ausgewählte Beiträge aus aller Welt zum Leben mit Einschränkungen und über Vielfalt. Behinderung, Alter und das Leben mit Einschränkugen sind Themen von universeller Relevanz. In einer leistungssüchtigen Welt werden sie aber gerne beiseite geschoben. Den Bedürfnissen von Menschen, die ihre Schwächen nicht verbergen können oder wollen, wird nach wie vor nicht angemessen Rechnung getragen. «look&roll» versteht sich als Plattform für menschliche Vielfalt und mahnt zu einem respektvollen Umgang auch mit Menschen, die an den Rand gedrängt werden. «look&roll» steht dem entsprechend auch für inklusive Kultur. Inklusion nicht als schönfärberische Behauptung, sondern als gelebte Realität. Ohne Label, aber mit Inhalt.

Das gilt für die Audiodeskription von Inhalten ebenso wie für deren Untertitelung. Unsere Spielstätten sind immer schwellenfrei zugänglich. Jury und Programmkommission setzen sich immer aus Filmprofis und Menschen mit Beeinträchtigungen zusammen.

Veranstaltungen von «look&roll» sind offen für alle. Ohne Registrierung, ohne Anmeldung, ohne Vorbereitung mit downloads und ohne den Zwang, für den Kinobesuch sein eigenes Smartphone mitzubringen.

Gerne informieren wir Sie mit unserem Newsletter über unsere Aktivitäten und aktuelle Angebote!

look&roll 2016 auf ARTE TV

Zum Beitrag in der Sendung «Kurzschluss» gelangen Sie über diesen Link

look&roll 2016 – Der Trailer