Deutsch  Francais 
 
Label der DVD Best of look&roll 3

Die DVD "Best of look&roll 3"ist für den Verkauf zum nicht-öffentlichen, privaten Gebrauch und zum Einsatz in nicht kostenpflichtigen Unterrichts- und Weiterbildungsveranstaltungen bestimmt. Die Reproduktion, Vervielfältigung, Vermietung, die Verwendung an kostenpflichtigen Veranstaltungen oder öffentliche Aufführung sind (auch auszugsweise) untersagt.

Preis "Best of look&roll 3":
CH: Fr. 58.- plus Versandkostenanteil (CHF 3.-)

Technische Angaben:
DVD-PAL, alle Regionen
Format: 16:9
Laufzeit: 189 Min.
Sprachen: Originalversion
Untertitel: Deutsch und Französisch für Gehörlose
Audiodeskription: Deutsch

Bestellungen bitte ausschliesslich an:

Verein look&roll
Bärenfelserstrasse 37
4057 Basel

oder per Opens window for sending emailE-Mail

Die Lieferung (nur innerhalb der Schweiz und Liechtenstein) erfolgt gegen Rechnung.

 

INHALT "BEST OF LOOK&ROLL 3":

Ein alter Mann betrachtet mit einer Lupe das Display seines Handys.

DECRESCENDO
Marta Minorowicz
PL 2011, Doc., 25 Min., OV/d/f
Das Alters- und Pflegeheim, in das uns Regisseurin Marta Minorowicz entführt, ist nicht einfach ein Ort von Krankheit, Einsamkeit und Verfall – obwohl man all das auch dort findet. Es exisitiert aber auch Lebenslust, Freude und Schönheit. Dafür sorgt zum Beispiel der junge Psychologe Tomek. Wenn er mit den Bewohnern scherzt, Karten spielt, musiziert, raucht oder mit einem ehemaligen Tänzer grazile Bewegungen übt, entstehen magische Momente. Marta Minorowicz: “Ein Decrescendo ist in Wahrheit ein Crescendo, denn Alles wird umso wichtiger, je weniger Zeit uns bleibt und auch die Emotionen werden stärker.“
look&roll 2014

Ein junger Mann hält eine grüne und eine orange Lampe in den Händen.

THE GLOBE COLLECTOR
(Der Glühbirnensammler)
Summer DeRoche
AU 2012, Doc., 7 Min., OV/d/f
Andrew Pullen hat in einer der grössten privaten Sammlungen weltweit über 10’000 Glühbirnen zusammen getragen. Die Geschichte eines Mannes mit Asperger, dessen Streben dem Ziel dient, einen Teil des technischen Fortschritts zu dokumentieren, der bald vergessen sein wird.
look&roll 2014

Ein altes Foto von Linnea als junger Frau

GRATER OCH STÖR DE ANDRA
(Schreit und stört die Anderen)
Johanna Bernhardson
S 2006, doc., 11 Min., OV/d/f
Im Jahr 1932 verschwand Linnea Carlsson vom Bauernhof ihrer Familie. Als sie dreissig Jahre später zurückkehrt, ist sie ein anderer Mensch. Was war mit ihr geschehen? Ein kurzer Dokumentarfilm über Normalität, quälende Erinnerungen und Verrücktheit.
look&roll 2008

Ein rauchendes Paar aus Knetfiguren in einem Bett

HARVIE KRUMPET
Adam Elliot
AU 2003, Ani., 22 Min., OV/d/f
Die simple Biographie eines klassischen Underdogs. Harvie, mit Tourette-Syndrom geboren, ist von Kind an Aussenseiter. Sein Leben ist ein einziger Kampf gegen eine unaufhörliche Serie von Schicksalsschlägen, gelegentlich bereichert um Momente grössten Glücks.
look&roll 2012

Junger Mann mit Brille und Anzug

THE INTERVIEWER
Genevieve Glay-Smith und Robin Bryan
AU 2012, Fic., 13 Min., OV/d/f
Thomas Howell ist Anwalt und hat ein besonderes Ziel: er möchte dazu beitrgen, dass die Welt ein wenig besser wird. Als er sich bei einer renommierten Kanzlei bewirbt, erwartet ihn eine grosse Überraschung: ein junger Mann mit Trisomie 21 empfängt ihn zu einem nicht ganz alltäglichen Vorstellungsgespräch...
look&roll 2014

Rückansicht eines Jungen mit Jeansjacke und einem Skateboard in der Hand, der in einer hohen Wiese steht und einen Mann beobachtet, der mit einem Rollator einem Weizenfeld entlang geht

JUST AS I REMEMBER
Andrew Moir
CDN 2012, Doc., 18 Min., OV/d/f
"Just as I remember" dokumentiert den Umgang zweier Familienväter mit ALS. Die unheilbare Krankheit verlangt von Betroffenen früher oder später eine dramatische und folgenreiche Entscheidung, die keine Zwischenlösung zulässt. Einer der beiden Protagonisten ist der Vater des Regisseurs und er entscheidet sich anders als Brad, ein junger Vater, den Andrew im Kreise seiner Familie portraitiert.
look&roll 2014, Publikumspreis

Eine gehbehinderte junge Frau sieht einem attraktiven Mann nach

LOVE DAVKA
(Liebe trotz allem)
Rona Soffer
ISR 2010, Doc., 31 Min., OV/d/f
Dieser autobiographische Film dokumentiert die früheren Beziehungen zu Männern von Rona Soffer. Sie ist seit einem Autounfall in ihrer Jugend behindert und seither auf der Suche nach einem erfüllten Liebesleben. Mit ihren ehemaligen Partnern und einem Psychiater diskutiert sie über die Voraussetzungen dafür.
look&roll 2012, Publikumspreis

Ein bärtiger Mann mit Halbglatze sitzt an einem Schreibtisch.

KOALA
Regie: Daniel Remón
E 2012, Fic., 16 Min., OV/d/f
Mercedes, gestresste Kaderfrau in einem grossen Unternehmen, muss sich vor dem Betriebspsychologen verantworten. Sie hat einen jungen Assistenten mit Down-Syndrom beleidigt, der ihr als Praktikant zugeteilt war.
look&roll 2014, 1. Preis der Jury

Ein Paar sitzt nebeneinander auf dem Boden eines Gartens.

MON AMOUREUX
(Mein Liebling)
Daniel Metge
F 2011, Fic., 22 Min., OV/d/f
„Romain ist mein Schatz. Wir küssen uns mit der Zunge. Wir werden heiraten, zusammen leben und wir werden Kinder haben. Wir werden sogar Sex machen.
Na ja, im Heim ist das verboten. Wer dort wohnt, darf das nicht. Deswegen nimmt uns meine Schwester am Samstag im Auto mit zu einem Wochenende auf dem Land, als Liebespaar.“
look&roll 2014

Ein kleiner Junge mit Hörgeräten

THE END
(Das Ende)
Ted Evans
GB 2011, Fic., 24 Min., E/BSL/d/f
Die Geschichte beginnt in den 1980ern und folgt 4 gehörlosen Kindern über einen Zeitraum von 60 Jahren. Nach der Entdeckung neuer Therapien zur Eliminierung von Gehörlosigkeit steht die Kultur der Gebärdensprache auf dem Spiel.
look&roll 2012, 1. Preis der Jury