Schwarz-Weiss-Foto vom nachdenklichen Gesicht eines jungen Mädchens im Halbprofil
«Thea», Norwegen 2016

Int. Wettbewerb 2

FR, 21.9., 15.00h, Tickets für dieses Programm online reservieren
SA, 22.9., 20.00h, Tickets für dieses Programm online reservieren
Telefonische Reservation unter +41 (0)61 272 87 81
Reservation von Rollstuhlplätzen bitte unter info(a)lookandroll.ch

Nach beiden Vorführungen findet im Kino ein Gespräch mit  Protagonistin Thea Resset Dalum und Regisseur Halvor Nitteberg statt.

Programm (Laufzeit: 71 Min.)

Bild: Ein Mann im Trenchcoat streichelt einen Hund, dessen Hinterteil in einem Gestell mit Rollen fixiert ist

237 de ani

Ein Dorf, in dem sämt­liche Be­wohner­Innen mit ei­ner Behin­derung le­ben? Das riecht nach Betrug und des­wegen wird eine Inspektion an­geordnet…  

Bild: Eine junge Frau auf einer Kleinkunstbühne unterhält das Publikum in Gebärdensprache

Silent Laughs

Die gehör­lose Kabarettistin Leah aus Edin­burgh träumt da­von, dem hören­den Publi­kum die Gehör­losen­kul­tur nahe­zu­brin­gen.  

Bild: Ein Arzt mit Trisomie 21 am Schreibtisch einer altmodischen Praxis

Downside Up

Dieser Film spielt in einer Welt, in der alle Men­schen das Down-Syndrom haben. Nur Eric nicht. Der ist völlig anders, weil ihm ein Chromosom fehlt!  

Bild: Das Gesicht eines etwa 50-jährigen Mannes im Widerschein eines Bildschirms

Perfectly Normal

Jordan ist ein Mann mitt­leren Al­ters mit As­perger Syn­drom, der in Los Angeles lebt. Er fin­det, dass ei­gent­lich «Jeder nicht ganz normal ist».  

Bild: Schwarzweiss-Foto des nachdenklichen Gesichts eines jungen Mädchens im Halbprofil

Thea

Thea hat Epi­lepsie, er­zählt gern Witze, liebt das Leben und ihre Fa­milie und sie möch­te ein­mal Hub­schrau­ber­pilotin wer­den.