Eine alte Frau und ein alter Mann blicken ratlos auf einen Computerbildschirm
«Digital Immigrants», Schweiz 2016

Int. Wettbewerb Alter 2

SO, 23.9., 13.30h, Tickets für diese Veranstaltung online reservieren
Telefonische Reservation unter +41 (0)61 272 87 81
Reservation von Rollstuhlplätzen bitte unter info(a)lookandroll.ch

Vergessen und nicht vergessen können, Abschiede, traumatisierende Erfahrungen, melancholische Erinnerungen an Menschen, die man schmerzlich vermisst.

Einer der Regisseure von «Digital Immigrants» steht nach der Vorführung für ein Publikumsgespräch zur Verfügung.

Für den Wettbewerb zum Thema Alter werden auch die Filme «Dear Araucaria» (siehe Int. Wettbewerb 4)  und «Ja i mój tata» (siehe Int. Wettbewerb 3) gewertet.

Bild: Ein junges Mädchen vor einer Jahrmarktsbahn

Ik was pas 14

Man­che Er­eig­nisse ver­ändern das Leben eines Men­schen für immer. Ein Film über dunkle Er­in­nerun­gen, die nie ver­schwinden.  

Bild: Ein alter Mann hält ein Neugeborenes auf dem Arm

De Hoeder

Nico van Hasselt (90) ar­bei­tet seit 1956 als Arzt. Er macht täg­lich mehr als zehn Haus­besuche und gehört einer aussterbenden Spezies an.  

Bild: Unscharfe Aufnahme der zur Faust geballten Hand einer alten Frau

Isabella

Isabella kämpft mit ihre Er­in­nerungs­ver­mögen. Ihr Kurz­zeit­ge­dächt­nis schwin­det dahin und lange Ver­ges­senes kehrt wie­der.  

Bild: Das Gesicht eines alten, elegant gekleideten Mannes, der in die Kamera blickt

Världen som en gång var min

Carl Schönmeyr, Spröss­ling einer Bankiers­familie blickt melan­cholisch auf seine Kind­heit in einer längst ver­gangenen Welt zurück.  

Bild: Eine alte Frau jund ein alter Mann licken ratlos auf einen Computerbildschirm

Digital Immigrants

Eine Gruppe älterer Menschen versucht in einem Kurs den Anschluss ans digitale Zeitalter zu finden. Können sie mit der rasanten Entwicklung mithalten?