Ein alter und ein junger Mann sitzen an der Reling eines Schiffes, im Hintergrund glitzert das Meer.
«Ja i mòj tata» von Alek Pietrzak, Polen 2017

Filmabend in Uster

Wir freuen uns, wieder einmal eine Auswahlschau im «qtopia» präsentieren zu dürfen. Möglich macht es unsere Partnerin Procap Zürich, der wir für die Einladung herzlich danken!

Dienstag, 3. März 2020, ab 17.30h

Ort:
qtopia im «Central»
Brauereistrasse 2
8610 Uster

Eintritt:
CHF 15.- / 12.- (IV, AHV, Studis, qtopia-Abo, Förderverein look&roll) / 10.- (Kulturlegi und IV oderAHV sowie Stuis mit qtopia-Abo)

Reservationen:
nicht möglich. Vorverkauf in der Buchhandlung Doppelpunkt, Zentralstrasse 5A, Uster)

Zugänglichkeit:
Das qtopia verfügt über einige Rollstuhlplätze, um Anmeldung wird gebeten. Alle Filme mit deskritiven deutschen Untertiteln, sowie mit Audiodeskription.

Moderation:
Alex Oberholzer, Filmjournalist

Programm 1 (17.30h)

Bild: Zwei junge Männer mit Down-Syndrom unterhalten sich auf einer Bank im Park

Daniel

Daniel ver­bringt die Ferien am Meer. Seine Ge­dan­ken krei­sen oft um die Frage: «Wie kann ich meine Liebe in einem tollen Gedicht ausdrücken?»  

Bild: Ein kleiner Spielzeugroboter vor dem unscharfen Gesicht einer jungen Frau

213 Things About Me

In diesem Film er­zählt Cate von der Tragik ihres Lebens, das sich zu sehr von den gleich­förmigen Vor­gaben der modernen Gesell­schaft abhebt.  

Bild: Ein Mann beobachtet eine Unfallszene auf dem Tisch einer Trickfilmproduktion

Voor Film

Ein Film über das Medium Film und die unter­schied­lichen Er­war­tungen des Publikums. Zu Wort kom­men auch Men­schen mit Sinnes­be­hinderungen.  

Bild: Ein alter und ein junger Mann sitzen nebeneinander in einer Arztpraxis

Ja i Mój Tata

Edward hat Alz­heimer. Ob­wohl sein Sohn Dawid ihm viel Zeit wid­men kann, macht die Krank­heit eine An­näherung der bei­den Män­ner sehr schwer.  

Programm 2 (20.00h)

Bild: Eine junge Frau und ein kleines Mädchen im Schatten eines grossen Baumes

The Silent Child

Libby (4) ist ge­hör­los und führt ein sehr intro­ver­tier­tes Le­ben. Als sie der Gebärden­sprache be­ge­gnet, tut sich eine ganz neue Welt auf.  

Bild: Eine alte Frau jund ein alter Mann licken ratlos auf einen Computerbildschirm

Digital Immigrants

Eine Gruppe älterer Menschen versucht in einem Kurs den Anschluss ans digitale Zeitalter zu finden. Können sie mit der rasanten Entwicklung mithalten?  

Bild: Unscharfe Aufnahme der zur Faust geballten Hand einer alten Frau

Isabella

Isabella kämpft mit ihre Er­in­nerungs­ver­mögen. Ihr Kurz­zeit­ge­dächt­nis schwin­det dahin und lange Ver­ges­senes kehrt wie­der.  

Bild: Das Gesicht eines jungen, blinden Mannes im Sonnenlicht

Láthatatlanul

Zwei Men­schen be­geg­nen sich bei einer Füh­rung im Dunk­len. Der Film zeigt, dass Gren­zen zwischen Men­schen meist un­sicht­bar sind, nicht nur für Blinde.  

Herzlichen Dank für die Unterstützung an: