Mitglieder der Jury und alle internationalen Gäste vor der Kinoleinwand
 
1 / 22
 
Jury und Gäste von look&roll 2016. Foto: Lua Leirner / look&roll

nicht perfekt? na und?!

look&roll zeigt internationale Kurzfilme zum Leben mit Einschränkungen. Behinderungen und der Lebensabend sind Themen, die gerne beiseite geschoben werden, obwohl sie uns alle betreffen. Damit sind wir nicht einverstanden, denn das ist auch der Grund dafür, dass den Bedürfnissen von Menschen, die ihre Schwächen nicht verbergen können oder wollen, nicht Rechnung getragen wird.

Die Preisträger bei look&roll 2016 (Begründungen der Jury finden Sie hier) sind:
Publikumspreis (CHF 4’000.-)
IK LAAT JE GAAN (Ich lass Dich gehn)
Regie: Kim Faber
1. Preis der Jury (CHF 5’000.-)
ALLES IS GEZEGD (Alles ist gesagt)
Regie: Anne-Marieke Graafmans
2. Preis der Jury (CHF 2’500.-)
DER BESTE WEG
Regie: Angelika Herta
Besondere Erwähnung der Jury:
AWAKE
Regie: Michael Achtman
Spezialpreis des Festivalleiters (CHF 1’000.-)
AWAKE
Regie: Michael Achtman
look&roll 2016 in den Medien:

SRF Kulturplatz «Identität» vom 21.9.2016 (Beitrag look&roll beginnt nach 15 Minuten und 25 Sekunden)

TagesWoche vom 22.9.2016

Basellandschaftliche Zeitung vom 22.9.2016

ARTE TV «KurzSchluss»: Der Bericht wird am 14. Dezember 2016 ausgestrahlt!

Gerne informieren wir Sie mit unserem Newsletter über Aktivitäten und Angebote von look&roll!