Psychosoziales

Bild: Ein Besprechungstisch mit 6 Stühlen auf der Bühne eines menschenleeren Theaters

Møterommet

Eine kafka­eske Be­sprech­ung in einer psychiatri­schen Ab­teil­ung. Eine Mut­ter und ihr Sohn kämp­fen ge­gen eine über­mächtige und gleich­gültige Büro­kratie.  

Bild: Ein kleiner Spielzeugroboter vor dem unscharfen Gesicht einer jungen Frau

213 Things About Me

In diesem Film er­zählt Cate von der Tragik ihres Lebens, das sich zu sehr von den gleich­förmigen Vor­gaben der modernen Gesell­schaft abhebt.  

Bild: Animiertes Bild eines Mannes, der eine auf einem Stuhl sitzende Frau hinter einer vorgehaltenen Decke versteckt

wegzaubern

Zitate aus Kranken­akten von Psy­chiatrie-Patient­innen und Bild­folgen aus Laterna-Magica-Filmen er­ge­ben eine er­schüt­ternde fiktionale Frauen­bio­graphie.  

Bild: Ein alter und ein junger Mann sitzen nebeneinander in einer Arztpraxis

Ja i Mój Tata

Edward hat Alz­heimer. Ob­wohl sein Sohn Dawid ihm viel Zeit wid­men kann, macht die Krank­heit eine An­näherung der bei­den Män­ner sehr schwer.  

Bild: Das Gesicht eines etwa 50-jährigen Mannes im Widerschein eines Bildschirms

Perfectly Normal

Jordan ist ein Mann mitt­leren Al­ters mit As­perger Syn­drom, der in Los Angeles lebt. Er fin­det, dass ei­gent­lich «Jeder nicht ganz normal ist».  

Bild: Drei junge Männer vor einer Backsteinmauer auf einem alten Industriegelände

Rock’n’Rollers

Sia ist Gi­tarrist und Sän­ger der Band «Morgana’s Illusion» und glei­tet in ei­ne schwe­re De­pres­sion. Ein «Rock­umen­tary» über Freund­schaft und Musik.  

Bild: Unscharfe Aufnahme der zur Faust geballten Hand einer alten Frau

Isabella

Isabella kämpft mit ihre Er­in­nerungs­ver­mögen. Ihr Kurz­zeit­ge­dächt­nis schwin­det dahin, längst Ver­gangenes kehrt wieder.  

Bild: Ein Mann zeigt stolz eine besonders grosse Glühlampe

The Globe Collector

Andrew Pullen hat mehr als 10’000 Glüh­birnen gesam­melt. Sein Wis­sen auf die­sem Ge­biet liegt aber mehr oder weniger brach, denn er ist «Aspie».  

Bild: Ein altes Schwarzweissfoto einer jungen Frau im Garten

Gråter och stör de andra

1932 verschwand Linnea in der Psych­iatrie. Dreis­sig Jahre später kehrt sie als andere Frau zu­rück. Was war mit ihr in der Anstaltnge­schehen?  

Bild: Portraitfoto einer jungen Frau in einem verdunkelten Raum

Ik laat je gaan

Sanne leidet so sehr an ihren psy­chischen Problemen, dass sie beschliesst, ihr Leben zu beenden. Unter grösst­möglicher Rück­sicht­nahme auf ihr Umfeld.  

Bild: Portraitfoto eines etwa 50-jähriger Mannes mit Brille.

Diagnostic

Dr. Semyc ist Experte für eine ver­breitete chronische Krankheit. Mit gröss­ter Ein­fühlung ver­mittelt er die schreck­liche Diagnose. Knackig und humorvoll!  

Bild: Zeichnung eines Mannes in der Badewanne, der Säure ins Badewasser leert

Kui ma olin kosmonaut

Oliver’s Welt besteht aus einer Ver­schmelzung von Ein­bildung und Realität. Ständig droht dem «Ex-Schizomanen» der Rück­fall in seine Psy­chosen.  

Bild: Eine korpulente dunkelhäutige Frau steht im heftigen Wind auf dem Deck einer Fähre

The Day We Danced on the Moon

Die psychisch be­ein­trächtig­ten Musiker der «Channel One Band» tou­ren an der West­küste Ir­lands durch die Pubs.  

Bild: Ein Mädchen wandert unter Wasser zwischen Fischen und Luftblasen

El Viaje de Maria

»Wenn Maria bei uns ist wird die Welt zu einem bes­seren Ort«, sagt ihr Vater gut ge­launt und zeigt, wie sehr man ein Kind Au­tismus lieben kann.  

Bild: Ein junger Mann steht mit ausgebreiteten Armen vor einem Gartentor

Det var ikke jeg, det var fiskmåsen

«Das war der Sommer, in dem ich immer unruhiger wurde. Ich war plötzlich zu schnell, ausser Kontrolle, einfach zuviel.»  

Bild: Ein kleiner Junge, der in einem Lichtkreis stehend einen Gullideckel betrachtet

Mon petit frère de la lune

Ein kleines Mädchen erzählt, inwiefern ihr autis­tisch veran­lagtes Brüder­chen anders ist als andere Kinder.  

Bild: Eine etwa 30-jährige Frau auf einem Karussell

Gleichgewicht

Denise besucht fast täg­lich den Wiener Prater, um mit dem «Tagada» zu fahren. Nicht nur zum Ver­gnügen, sondern auch in thera­peuti­scher Ab­sicht.  

Bild: Schwarzweissbild: Drei kleine Jungs schauen neugierig in die Kamera

Scrapbook

Die Autistin Donna kom­men­tiert al­te Auf­nah­men von sich und anderen Heim­kindern. Eine ausser­gewöhn­lich poetische Reise.  

Bild: Portraitfoto einer schwer behinderten jungen Frau

Veronika

Bebildert von märchen­haft an­mutenden Sand­malereien, ent­führt uns dieser Film in die ver­bor­gene Welt der au­tistisch ver­anlagten Veronika.