Standbild mit Angaben für Gehörlose in den Untertiteln des Films
 
1 / 3
 
Untertitel für Menschen mit beeinträchtigtem Gehör

Untertitel

Herkömmliche Untertitel müssen nur in sehr geringem Umfang ergänzt werden, damit sie auch für Hörbehinderte geeignet sind.

Wir produzieren solche Untertitel in deutscher Sprache seit 2006 ab Transkription/Dialogliste oder indem wir bestehende Untertitel mit den zusätzlichen Angaben für Gehörlose ergänzen. In beiden Fällen wird die Qualität abschliessend von Betroffenen geprüft.

Untertitel sind auch in der Originalsprache eines Films für Hörbehinderte und damit auch für viele ältere Menschen von zentraler Bedeutung. Leider geht das völlig vergessen, obwohl es auch ökonomisch relevant wäre.

Untertitel, die ihren Zweck erfüllen gehören auf die Leinwand!!

Jede andere Form (Brillen oder gar – wie beim Einsatz von Apps – auf dem Display eines Mobiltelefons!) schränkt den Filmgenuss massiv ein.

Bei der digitalen Projektionstechnik können Untertitel problemlos auch nur bei einem Teil der Vorführungen eingesetzt werden. Das wäre bei transparenter Kommunikation der Angebote durchaus akzeptabel.

Inklusives Kinovergnügen bedeutet, dass Menschen mit Beinträchtigungen ohne langwierige Vorbereitung und ohne Einsatz eigener Geräte ins Kino gehen können. Die technischen Möglichkeiten dafür sind vorhanden, die Bereitschaft der Anbieter leider nur sehr vereinzelt.